Medienschaffende sind Ihre Partner

JournalistenInn sind keine „Feinde“, sie haben lediglich einen Auftrag zu erfüllen, der von Medium zu Medium unterschiedlich ist.

Medien brauchen ständig neue Informationen und Wissen, um ihren Informationsauftrag wahrzunehmen.

Stellen Sie eine Beziehung zu den JournalistenInnen her. Medien sind Ihre Multiplikatoren, niemand sonst kann so zu den Massen sprechen.

Medien sind Informationsvermittler

Für die Medien ist es wichtig, dass Ihre Informationen aktuell sind und Neuigkeitswert haben und einer feststellbaren Wirklichkeit entsprechen, sodass sie einen Informationswert für die Leser, Zuhörer oder Zuschauer darstellt.

Medien mit Informationen „volllabern“ bringt wenig Erfolg. Auch sind die JournalistenInnen wenig begeistert, wenn Sie als Werbeinstrument verstanden werden.
Bauen Sie eine Beziehung auf

Es braucht den Dialog mit für Sie relevanten Journalisten. Und das Vermögen, aktuelle und wichtige Informationen regelmässig zu vermitteln sowie Wissen zu übertragen. Im Weiteren ist es wie in jeder Beziehung: Bei Problemen sollten Sie mit Verständnis und Umsicht operieren.
Medienschaffende sollten Sie kennen. Sie sollten wissen, wie die einzelnen JournalistenInnen funktionieren. Wie sie urteilen und welchen Auftrag sie im Namen des Mediums haben.